Mein Weg bisher
 

Wie schon auf der Hauptseite erwähnt zieht sich das Thema Übergewicht durch mein ganzes bisheriges Leben.
Habe schon viele Anträge (z.B. Kur, Reha usw.)  gestellt alle wurden sie abgelehnt, leider.
Was mich schockte vor 3-4 Jahren war ich mal wieder bei der AOK ich sollte Ernährungsberatung bekommen da habe ich mit dem einen Mitarbeiter gesprochen zwecks Reha dieser meinte doch "Sie haben noch keinen Herzinfarkt gehabt also was wollen Sie dann" so etwas musste man sich anhören oder " Ja wenn sie morgens 10 Brötchen und Nachmittags 3kg Kartoffeln essen ist das kein Wunder das sie so aussehen". Als Kleiner Junge war ich einmal in einer Abnehm Kur was aber nicht viel geholfen hat da meine Mutter dann meinte ach lass den Jungen doch essen.
Seit 3 Jahren bin ich jetzt mit meiner Verlobten zusammen durch sie habe ich die Kraft nun endlich wieder etwas zutun und mich gegen die Ämter zu wehren.
Also haben wir einen Antrag bei der Rentenkasse gestellt zur Reha dieser wurde leider wieder abgelehnt und auf die Krankenkasse verwiesen. Diese boten mir wie schon vor Jahren eine Ernährungsberatung an. Doch ich 1,88m mit leider um die 300kg (ja ich schäme mich für die Zahl) soll das ohne Hilfe schaffen? Das war nicht möglich.
Meine Verlobte sah keinen Ausweg mehr und wandte sich an Stern TV, da man solche extremen Fälle da schon gesehen hatte.
Einige Tage später, ich wurde in dieser Zeit leider ins Krankenhaus eingeliefert mit Blutvergiftung und einem riesen Abszess am Oberschenkel, bekamen wir zuhause einen Anruf von einer netten Dame die meinte "Ja sie haben sich beworben bei Stern Tv wir würden gerne vorbei kommen zum Casting" Natürlich war meine Verlobte erst einmal baff aber dann machten sie einen Termin zum Casting aus. Dieses verlief sehr gut Jasmin (so hieß die nette Dame) war sehr einfühlsam und machte einen kleinen Film über mich und meine Situation. Ja ich lag immer noch im KH nach der ersten Nacht in einem KH das nicht die Möglichkeit hatte mich zu Operieren wurde ich am nächsten Tag ins JoHo Do gebracht wo ich am folge Tag dann operiert wurde.
30% Überlebenschance so wurde mir hinterher gesagt hatte ich in meinem Zustand. 3 Tage nach dem Casting wurde uns mitgeteilt dass wir für die Stern TV Reportage ausgewählt wurden, was mich sehr freute da ich mir etwas Unterstützung erhoffte im Bezug auf Antragsdurchsetzung bei der Krankenkasse.
Das alles war Anfang des Jahres leider liege ich wegen dem Bein immer noch flach heilte alles nicht so wie es sollte.
Doch die netten Menschen von Stern TV haben es geschafft nach etlichen Telefonaten mit verschiedenen Kliniken. Ich werde am 16.9 nach Recklinghausen ins KKH gehen und mich da auf meine OP vorbereiten. Ein Dankeschön schon im Voraus an Dr. Büsing der sich bereit erklärt hat mich zu operieren und zu unterstützen.
Das ganze wird natürlich von Stern Tv gefilmt und irgendwann ausgestrahlt werden.
Des Weiteren möchte ich mit der Reportage anderen Mut machen sich dazu zu überwinden endlich gegen die Kilos anzukämpfen.

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=